Workshop: SCHACHTELKINDER – Am Leben bleiben“
Theaterprojekt anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von Die TANTEN.
1. bis 6.Oktober 2024 in Wohlen

Dieses Projekt sieht die vielseitige künstlerische Auseinandersetzung in einem initialen Workshop vor, bei dem es um die Auseinandersetzung mit unserer (Für)Sorgebereitschaft geht, um die Pflege der Menschlichkeit.

In Zusammenarbeit mit Kunstschaffenden aus der Region sowie bewährten und vertrauten Kontakten. Die künstlerische Leitung haben Professor Jurij A. Vasiljev, Philipp Galizia, Tomaş Ondrůšek, Mathias Schiesser, Caroline Scholz Ott inne.

Flyer mit allen Workshop Infos!
Anmeldung Workshop an schuhschachtel@die-tanten.ch.

Die Idee dazu brachte die von der Ehrentante (*1929) bei Die Tanten überlieferte Geschichte über sie selbst als Siebenmonatskind. Siebenmonatskinder bedürfen der besonderen Fürsorge, um zu überleben

Küche und Klavier
Ich war ein Siebenmonatskind.

Mama hatte Angst um mich.
Die Hebamme kam über ein halbes Jahr.
Ich wurde in Wolle gepackt.
Die Hebamme hielt mich in der Küche.
Am Ofen ist es warm gewesen.
Ich passte in eine Schuhschachtel.
Die Mutter nahm mich auf den Schoss und spielte Klavier.
Deshalb habe ich gerne Musik.
Da ich meine ersten Monate in der Küche gewohnt habe, liebe ich zudem gutes Essen.

 In: Sei ein Mensch! Erinnerungen von und an Edith Notowicz. (2022). Hrsg.: Verein Nichten und Neffen. Painting by Denés Maroti

Wie steht es in unserer Zeit um unsere Fürsorgebereitschaft?
Magst du als Statist*in mit dabei sein und an unsere menschliche Fürsorgebereitschaft, an unsere Humanität, appellieren?
Flyer mit allen Infos für Mitwirkende
Workshopanmeldung an mail@die-tanten.ch


Warm geben Sonntag, 24. November 2024
Die TANTEN sind zu Besuch im Anna Göldi Museum. Diese Performance präsentiert Bestrickendes aus der Kofferbutikk von Die TANTEN und eine Lesung ausgewählter Texte durch Studierende der Philosophie.
Flyer folgt